3 Tipps für dein Videointerview

Aktualisiert: Feb 13

Um unsere Kandidaten besser kennenzulernen, laden wir sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch ein.

Am Ende der Beratung empfehlen wir unserer Kandidaten, an einem aufgezeichneten Videointerview mit 14 Fragen teilzunehmen.

Ein Videointerview erhöht deine Chancen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden und der zukünftige Arbeitgeber kann dich im Vorfeld kennenlernen.



Das Besondere an einem Videointerview ist – der Name sagt es bereits – der Faktor Bewegtbild. Viele Bewerber macht die Vorstellung von Videointerviews nervös, dabei sind sie eine hervorragende Chance, mit einem guten persönlichen Eindruck zu punkten.


Auf was du für ein erfolgreiches Videointerview achten solltest, verraten wir dir mit den folgenden Tipps:


Halte dich kurz

Das Ziel des Videos ist, das beim zukünftigen Arbeitgeber Interesse an deiner Person geweckt wird. Die grundlegenden Informationen über dich liegen in deinem Lebenslauf vor.


Halte deine Antworten kurz und präzise. Das Video sollte eine Gesamtlänge von 10 Minuten nicht überschreiten, daher hast du im Schnitt ca 45 Sekunden pro Antwort.

Kein Angst, das reicht locker um dich gut zu präsentieren.


Sorge für beste Verhältnisse

Starte rechtzeitig vor dem Interview das Programm, mit dem gearbeitet wird (wir benutzen Microsoft Teams). MS Teams kannst du dir hier downloaden. Es ist aber auch im Browser funktional.


Bitte verwende für das Interview deine Laptop-Kamera oder eine externe Webcam. Wenn du das Interview mit deinem Handy aufzeichnest, dann stelle sicher, dass es stabil steht und nehme es während des Interviews nicht in die Hand. Dann wackelt es zu sehr und die Qualität des Videos wird schlechter.


Vergewissere dich, dass du über eine stabile Internetverbindung verfügst. Zeichne am besten eine Testaufnahme auf, um die Bild- und Tonqualität zu überprüfen.


Achte zudem darauf, dass dein Gesicht gut ausgeleuchtet ist, du vor einem neutralen Hintergrund sitzt und keine störenden Umgebungsgeräusche vorhanden sind.


Achte auf Outfit und Körpersprache

Generell gilt bei einem Videointerview die gleiche Kleidungsordnung wie bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Wird ein Kandidat zu einem Videointerview mit der Omnicomp GmbH eingeladen, empfehlen wir den Dresscode Business Casual.

Neben dem Outfit solltest du auf deine Körpersprache und Haltung achten. Hängende Schultern, krummer Rücken und nervöses Herumfuchteln mit den Händen solltest du vermeiden. Sitze aufrecht und halte deine Arme auf dem Schreibtisch, so vermeidest du nervöse Gestikulationen.



Zuletzt sein gesagt, dass die Aufzeichnung eines Videointerviews natürlich optional ist.

Wenn du datenschutzrechtliche Bedenken hast: Das Video wird nicht öffentlich zugänglich gemacht und nur an Unternehmen weitergeleitet, an denen du als Arbeitgeber interessiert bist.


Alternativ arbeiten wir mit dem Service von Myinterview. Hier bekommst du einen Link von uns geschickt und du kannst das Interview aufzeichnen wann du möchtest. Die Fragen sind identisch und werden als Text eingeblendet. Pro Frage hast du drei Takes und du kannst nach der Frage den Take auswählen, den du am besten fandest.

Nach Abschluss des Interviews bekommen wir eine E-Mail, das deine Aufzeichnung für uns verfügbar ist. Diese wird dann von uns mit Grafiken und Animationen aufbereitet.


Wenn du dich dafür entscheidest kein Videointerview zu machen, dann ist das für uns kein Ausschlusskriterium (und keine Arbeit). Wir legen uns deswegen nicht weniger für dich ins Zeug um den perfekten Job für dich zu finden.

Trotzdem empfehlen wir dir diese Möglichkeit zu nutzen, um aus dem Bewerberpool herauszustechen.



Du hast Fragen zum Prozess Videointerview? Dann schreibe uns in den Kommentaren oder kontaktiere uns via kontakt@omnicomp.ch!

0 Ansichten

© 2019 - 2020 Omnicomp GmbH